Kredit

Das Produktionsunternehmen mit einem Sortiment von Regalsystemen sammelt Fertigungsdaten in Echtzeit.

Wobei hilft ABRA Gen?

  • Es unterstützt die alltäglichen Geschäfts-, Wirtschafts- und Fertigungsprozesse und bietet eine vollständige Verknüpfung der einzelnen Sachbereiche.
  • Durch Terminals haben die Mitarbeiter in der Produktion minimalen Aufwand mit dem Einlesen der Barcodes aus den Produktionsbegleitscheinen.
  • Online-Informationen zum Auftragsstand
  • Automatisierung von früher manuell verarbeiteten Aufgaben
BRANCHE Core, Finanzen, Produktion, Verkauf
MITARBEITER
JAHRESUMSATZ mil. CZK
ORT Region Zlín
WEB www.kredit.cz

KREDIT nutzt das ERP ABRA Gen,  das die alltäglichen Geschäfts-, Wirtschafts- und Fertigungsprozesse unterstützt und eine vollständige Einbindung der einzelnen Sachbereiche bietet. KREDIT konzentrierte sich zur Erhöhung der eigenen Arbeitsproduktivität auf die Automatisierung früher manuell verarbeiteter Aufgaben. Zum Beispiel überführte es die Begleitscheine in eine digitale Form und verkürzte dadurch den Aufwand der Mitarbeiter und senkte die Fehler in den Einträgen. Auf der anderen Seite führte die verbesserungswürdige Erfassung der Fertigungsprozesse zu unübersichtlichen Produktionsdaten. Diese Situation kommentierte der Unternehmens-Admin des Informationssystems: „Damals konnten wir mit den Produktionsdaten nicht wirklich gut arbeiten. Es stand nicht in unseren Kräften, die Produktion dauernd zu kontrollieren und real einzuschätzen. Wir haben uns dazu entschieden, ein Tool zu finden, das uns Online-Daten zu unserer Produktion liefert.“

Für unsere Produktion ist die Vernetzung des Informationssystems ABRA Gen mit Sembox-Terminals von Bartech eine gute Lösung für die Online-Kontrolle und Auswertung der Produktionsdaten.
Netzwerk-Admin von Kredit

Im Zusammenhang mit der Entwicklung des Unternehmens und seiner Zertifzierung nach ISO 9001:2000 und 14001:2004 entstanden neue Anforderungen an die sofortige Auswertung und Erfassung von Produktionsdaten. KREDIT verließ sich auf die Empfehlung des Herstellers ihres Informationssystems ABRA Gen und wandte sich an die Firma Bartech in Hodonín. Man benötigte eine Lösung, die komplexe Daten über alle Fertigungsaufträge sammeln und erfassen konnte.

Die Ausschreibung enthielt folgende Anforderungen:

  • Kommunikation mit dem ERP ABRA Gen in Echtzeit
  • Erfassung der Daten zu jedem Fertigungsvorgang (Beginn des Vorgangs, Ende des Vorgangs, Daten zum Arbeiter)
  • Kontrolle der Produktionsdaten
  • eine einfache Lösung (sowohl Installation als auch spätere Administration – idealerweise durch eigene Mitarbeiter)

LÖSUNG

Bartech führte zuerst in Zusammenarbeit mit dem Hersteller des ERPs ABRA Gen eine Analyse der Bedingungen und Anforderungen durch und lieferte anschließend eine Lösung, die den Bedürfnissen des Kunden entsprach. In der Fertigung wurden Sembox-Terminals mit angeschlossenen Barcode-Lesegeräten von Motorola aufgestellt. Das System ist über eine Standard-Ethernet-Schnittstelle mit dem Unternehmensserver verbunden, der Daten erfasst und gleichzeitig das ganze System steuert.

Der Netzwerk-Admin von KREDIT kommentiert die Einführung des neuen Systems: „Die Arbeiter in der Fertigung haben die Lösung akzeptiert, für die Benutzer ist sie einfach und und die Kommunikation mit ABRA Gen läuft verzögerungsfrei; es gibt Optionen zur Analyse verschiedener Aspekte der Fertigung (Anlagenauslastung, Abfallarten und ‑mengen, Einhaltung der technologischen Verfahren usw.).“

Laden Sie sich die detaillierte Fallstudie herunter

Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Fragen Sie uns einfach...

Kontaktieren Sie uns

Interessieren Sie sich für das System ABRA Gen? Kontaktieren Sie uns!

Zeptejte se DE